Kinder- und Jugendarbeit Heidelberg Rohrbach
Kinderheim - gedeckter Tisch
Party der Jugendarbeit - Trinkhalme
Kinderheim Eberbach Hausfront
Haus Eberbach Rückseite
Kinder- und Jugendhilfe Heidelberg - Felix Wankel Straße
St. Paulusheim - Treppenhaus
Paulusheim Eberbach - Dachboden
Kinderheim Spielsachen
Wohngruppe der Kinder und Jugendhilfe

Tagesgruppe – was ist das?

Die „Tagesgruppe“ ist eine spezielle Betreuungsform im Rahmen der Jugendhilfe.
Sie soll ermöglichen, dass Kinder oder Jugendliche und ihre Familien soviel Unter-stützung erhalten, dass bestehende Probleme, die die Entwicklung des Kindes gefährden, überwunden werden können.
Dazu besuchen die schulpflichtigen Kinder nach dem Schulunterricht regelmäßig die Tagesgruppe und erhalten dort systematische und fachlich qualifizierte Lern- und Entwicklungsangebote.
Eine intensive Zusammenarbeit mit den Eltern ist von entscheidender Bedeutung.
 
 

Öffnungszeiten

Wir haben an 220 Tagen im Jahr geöffnet. Darin enthalten sind alle Schultage und ca. 35 Tage in den Schulferien. An Schultagen be-suchen die Kinder und Jugendlichen zwischen 12:oo Uhr bis 18:oo Uhr die Gruppe.

Wir entwickeln Hilfen für Kinder mit ...

  • Störung des Sozialverhaltens
  • kombinierte Störung des Sozialverhaltens und der Emotionen
  • Entwicklungsdefiziten
  • Schulproblemen
  • Teilleistungsschwächen
  • familiären Problemen

Unsere Leistungen sind u.a.:

 

  • Angebote zur Entwicklung der Sozialkompetenz, z.B. Erlernen konstruktiven Konfliktverhaltens, Übernahme vermehrter Eigenverantwortung, ...
  • Training zur Selbständigkeit
    u.U. auch ein Wegetraining von der Schule zur Tagesgruppe
  • intensive Hausaufgabenbetreuung in der Regel in Teilgruppen
  • unterstützende Angebote bei speziellen Schwierigkeiten wie zum Beispiel: Lese- Rechtschreibschwäche, Rechenschwäche, Einschränkung der Motorik oder beim sprachlichen Ausdruck, u.a.
  • enge Kooperation mit der Schule
  • gezielte freizeitpädagogische Angebote
  • systemisch orientierte Elternberatung

 
 
Und außerdem ...

  • in den Ferien an 35 Tagen Betreuung
  • Zusammenarbeit mit anderen Institutionen (mit Therapeuten, Ärzten, etc.)
  • Kriseninterventionen

Die Tagesgruppen basieren auf einer gemeinsamen Konzeption. 

 
Diese hat zum Ziel,

  • auf den individuellen Entwicklungs-stand der Kinder gezielt einzugehen,
  • das soziale Lernen und das schulische Lernen gleichermaßen zu fördern
  • die Eltern durch systemische Beratung zu stärken

Unsere fachlichen Überlegungen sind u.a.:

Kinder können oft die vielen Angebote aus Elternhaus und Schule nicht erfolgreich nutzen, weil ihnen Entwicklungsvoraussetzungen wie z. B. Aufmerksamkeit oder visomotorische Koordination fehlen. Durch Struktur im Tagesablauf und gezielte Hilfen werden im schulischen und sozialen Bereich entsprechende Unterstützungen angeboten.
Gleichzeitig versuchen wir, den oft vorhandenen Misserfolgserfahrungen bei Kindern Erfolgserlebnisse gegenüber zustellen. Mit Aktivität und freizeitpädagogischen Herausforderungen wird die Motivation der Kinder und Jugendlichen gestärkt, sich der Bewältigung der vielfältigen Entwicklungsaufgaben zu stellen.
 

Bild: