Jugendhilfe Heidelberg - St. Paulusheim Frontseite
Schattenspiel im St. Paulusheim
Wohngruppe der Kinder und Jugendhilfe
Kinderheim Spielsachen
Paulusheim Eberbach - Dachboden
St. Paulusheim - Treppenhaus
Kinder- und Jugendhilfe Heidelberg - Felix Wankel Straße
Haus Eberbach Rückseite
Kinderheim Eberbach Hausfront
Party der Jugendarbeit - Trinkhalme

Betreuungsverein

Rechtliche Betreuung:
 
Hilfsbedürftige erwachsene Menschen, die ihre rechtlichen Angelegenheiten ganz oder teilweise nicht selbst regeln können, kommen für eine rechtliche Betreuung in Frage, z.B.:
 
- Psychisch erkrankte Menschen
- Abhängig erkrankte Menschen
- Geistig behinderte Menschen
- Altersverwirrte Menschen
 
Vom Betreuungsgericht wird eine rechtliche Betreuerin bzw. ein rechtlicher Betreuer bestellt, der den betroffenen Menschen rechtlich unterstützt oder für ihn handelt, beispielsweise durch die Regelung der Finanzangelegenheiten, Vertretung gegenüber Behörden, Regelung von Wohnungsangelegenheiten, Organisation von ambulanten Diensten, Einwilligung in ärztliche Behandlungen usw.
 
Aufgaben des Betreuungsvereins:
 
- Wir übernehmen rechtliche Betreuungen durch eine hauptberufliche Mitarbeiterin.
- Wir beraten ehrenamtliche rechtliche Betreuer (auch Angehörige als rechtliche Betreuer) und bieten nach Bedarf Einführungsgespräche an. Die Beratung und die Einführungsgespräche erfolgen in Form von Einzelberatung nach Terminvereinbarung.
- Wir bieten Informationen zu Vorsorgevollmacht und zu Betreuungsverfügung.
- Wir beraten Bevollmächtigte.
 
Grundsätze:
 
- Wir geben so viel Unterstützung wie nötig.
- Wir akzeptieren andere Lebenswege und Einstellungen.
- Wir versuchen Fähigkeiten im Betreuten zu wecken.
- Wir arbeiten lösungsorientiert.
- Wir beziehen andere Hilfsdienste mit ein.
- Wir begleiten anstatt zu bevormunden.
- Uns ist es wichtig, dass Betreuungen respektvoll geführt werden und der Betreute mit seinen persönlichen Bedürfnissen im Mittelpunkt steht.
 
Staatliche Anerkennung:
 
Der SkF e.V. Heidelberg ist als Betreuungsverein im Bereich der Stadt Heidelberg und des Rhein-Neckar-Kreises gem. § 3 AG BtG anerkannt.
 
 

Ansprechpartnerin:     Liane Nickolay

                                       Diplom-Sozialpädagogin (FH)

                                       Direktwahl: HD 137086-18

                                       E-Mail: l.nickolay@skf-heidelberg.de